Herren 75 werden Bayerischer Meister

Herren 75 Mannschaftsbild

Die Herren 75 haben sich den Bayerischen Meistertitel mit einem 9:5 im Endspiel gegen den 1. FC Nürnberg geholt.

Großhesselohe – Das TCG-Team um Mannschaftsführer Dr. Frank Jaursch, das die Saison in der Bayernliga Süd ungeschlagen als Spitzenreiter beendet hatte, trat gegen die Nürnberger an. Die Mittelfranken hatten die Nord-Staffel ebenfalls ohne eine Niederlage gewonnen. Im Kampf um den Bayerischen Titel hatten die Gastgeber deutlich die Nase vorne. An Position eins musste sich zwar Prof. Dr. Kindermann gegen Erhard Windisch mit 6:7, 1:6 geschlagen geben. Alle anderen drei Einzel gingen jedoch gewonnen. Dr. Peter Kreuzpaintner (2) war gegen Ingo Koll mit 6:3, 6:1 erfolgreich. Der in der Saison im Einzel ungeschlagene Dr. Jaursch ging gegen Karl-Ernst Wust wieder mal als Sieger vom Platz (7:5, 7:6). Und auch Sieggarant Jürgen Hill, der die Saison mit einer stolzen Saisonbilanz von 10:0 Siegen abschnitt, bezwang Manfred Kurt mit 6:1, 6:0.

Da wegen der Dreifachwertung der Doppel noch ein Sieg zum Titelgewinn her musste, blieb es trotz des Zwischenstandes von 6:2 nach den Einzeln spannend. Der noch fehlende Erfolg gelang dem TCG im zweiten Doppel. Der für das Doppel eigens eingesetzte Hermann Höfer siegte zusammen mit seinem Doppelpartner Hill mit 6:1, 6:0 gegen Wilhelm Hugel/Kurtz. Die 4:6, 1:6-Niederlage von Kreuzpaintner/Jaursch im ersten Doppel gegen Windisch/Koll war nur noch Ergebniskosmetik und zu verkraften.

TC Großhesselohe bei facebook und TC Großhesselohe (@tcgrosshesseloh) bei Twitter