Moritz Kudernatsch wird Bayerischer Meister

Bayr. Meisterschaften 2016-1

Die Bayerischen Meisterschaften der Jugend in Augsburg sind für den TC Großhesselohe erfolgreich verlaufen. Mit einem Sieg, einem Halbfinale sowie zwei Viertelfinal-Plätzen konnten sich die Teilnehmer insgesamt gut behaupten.

Herausragend schnitt dabei Moritz Kudernatsch in der Altersklasse AK 11 der Jungen ab. Nachdem er die Gruppenspiele souverän gewonnen hatte und sich auch im Viertel- und Halbfinale keinen Satzverlust leistete, traf er im Finale auf seinen Dauerrivalen Yannik Kelm vom 1. FC Nürnberg. Diesmal setzte sich Moritz mit seinem druckvollen Spiel durch und konnte in einem hart umkämpften Match mit 3:6, 6:1 und 6:4 gewinnen.

Bis ins Halbfinale stieß Maya Drozd in der AK 12 der Mädchen vor. Hier musste sie allerdings ihr Spiel im zweiten Satz aufgeben. Trotzdem ein erstklassiges Ergebnis.

Carolin Himmel, die als Jahrgangsjüngere in der AK 14 an den Start gegangen war, gewann die ersten zwei Spiele und verlor im Viertelfinale 5:7 2:6 gegen Luzia Obermeier vom TC Erding. Auch Nicolas Pfennig, der seit kurzem Mitglied im TCG ist, war in allen Gruppenspielen der AK 11 erfolgreich, bevor er im Viertelfinale auf den späteren Sieger Yannik Kelm stieß und in drei Sätzen mit 3:6 6:1 und 1:6 verlor.

Insgesamt war der TCG bei den Bayerischen Meisterschaften mit acht Spielerinnen und Spielern vertreten. Chiara Wolff, Philipp Prechtl, Ben Bormann und unser Neuzugang Niclas Hoffmann hatten sich erfreulicherweise ebenso für das Aufeinandertreffen der besten bayerischen Jugendlichen qualifiziert. Philip Olsson musste verletzungsbedingt absagen, Oliver Olsson spielte zeitgleich das TE-Turnier in Münster.