Großhesselohes Kindermann mit WM-Medaille für Deutschland

prof-kindermann

Prof. Dr. Günther Kindermann vom TC Großhesselohe hat bei der Senioren-WM in Kroatien für die deutsche Nationalmannschaft die Bronzemedaille geholt. Die einzige Medaille bei den deutschen Männern.

Großhesselohe – Bei der Tennis- Senioren WM für Nationalmannschaften (11.9.-18.9.2016) in Umag (Kroatien) errang das deutsche Team 80 die Bronzemedaille. Neben dem Großhesseloher Kindermann (auf dem Foto ganz links) spielten Horst Bunge (Bielefeld), Wilfried Mahler (Soest), Herbert Althaus (Hamburg) für Deutschland. Nach glatten Siegen in der Vorrunde gegen Irland, Kroatien und die Schweiz unterlag die deutsche Mannschaft im Halbfinale dem späteren Weltmeister USA. Mit einem im Spiel um Platz drei gegen Großbritannien sicherte sich Kindermanns Team noch den dritten Rang.

Es sollte bei den Männern die einzige Medaille für den Deutschen Tennisbund (DTB) bei dieser Weltmeisterschaft bleiben. Wie hoch die Trauben diesmal hingen, zeigte auch das Ergebnis der anschließenden Einzel-Weltmeisterschaft. Kein DTB-Spieler konnte in die Medaillenränge gelangen.

Das beiliegende Bild zeigt das Deutsche Team 80 vor dem Halbfinale gegen die USA. Von links nach rechts: Günther Kindermann (Großhesselohe), Horst Bunge (Bielefeld), Wilfried Mahler (Soest), Herbert Althaus (Hamburg)

 

TC Großhesselohe bei facebook und TC Großhesselohe (@tcgrosshesseloh) bei Twitter