Zweitliga-Herren holen Ignatik

vladimir-ignatik-portraet

Das BÜSCHL Team TC Großhesselohe hat den ersten Neuzugang für die kommende Zweitliga-Saison verpflichtet.

Großhesselohe – Im Sommer 2017 wird Vladimir Ignatik für den TCG spielen. Der 26-jährige Weißrusse kommt vom Ligakonkurrenten TC BW Dresden-Blasewitz ins Isartal. In der abgelaufenen Saison war die aktuelle Nummer 191 der ATP-Weltrangliste (Stand 31.10.2016) bei den Sachsen an Nummer drei gemeldet und blieb in seinen vier Einzel- und Doppelspielen ungeschlagen.

20 Turniertitel für den im Vorjahr bei Dresden ungeschlagenen Weißrussen

Die einstige Nummer 137 der Weltrangliste (Februar 2013) hat bereits 20 internationale Turnier-Titel gesammelt. 2015 und 2016 gewann der Rechtshänder insgesamt sechs Future-Turniere des Internationalen Tennis-Verbands (ITF). Der TCG-Neuzugang hat bis dato auch schon drei ATP-Challenger Turniere gewonnen (2012 in Tashkent, 2011 in Guangzhou und 2009 in Toyota). „Vlado ist ein Kämpfer, der immer alles gibt und sich zu hundert Prozent in den Dienst der Mannschaft stellt. Wir haben Ihn schon länger auf dem Zettel gehabt und sind sehr froh, dass es jetzt geklappt hat, Ihn zu verpflichten“, sagt TCG-Teammanager Christopher Kas über den ersten Neuzugang.

 Foto oben: TCG-Neuzugang Vladimir Ignatik (26)

TC Großhesselohe bei facebook und TC Großhesselohe (@tcgrosshesseloh) bei Twitter