Positive Bilanz bei TCG-Jahreshauptversammlung

Bei der Mitgliederversammlung am 17.11.2016 zog der TCG eine positive Bilanz. Während Präsidiums-Neuwahlen diesmal nicht auf der Tagesordnung standen, wurde neben dem Jahresbericht, neue Beschlüsse für 2017 gefasst und ein neuer Beirat gewählt.

Großhesselohe – Die 38 anwesenden Mitglieder im Clubhaus bekamen zunächst einen Überblick zur Gesamtsituation des Vereines von TCG-Präsident Bernard Eßmann dargelegt. Das Haushaltsjahr 2015 sei laut Eßmann beim über 1000 Mitglieder fassenden Tennisverein ausgeglichen verlaufen, das laufende Jahr 2016 verlaufe gut bis sehr gut.

Dr. Norbert Wolff, Vorstand Sport, konnte zahlreiche sportliche Erfolge wie den Aufstieg der Damen 2, den Titel von Prof. Kindermann bei der Deutschen Meisterschaft sowie eine Medaille für die deutsche Nationalmannschaft bei der Senioren-WM, den Vizemeister-Titel von TCG-Zweitliga-Spielerin Melanie Hafner und starke Turniere wie den BÜSCHL Nachwuchs-Cup und den BÜSCHL Senior-Cup präsentieren. Vorstandsmitglied Antje Berron berichtete über die zahlreichen Veranstaltungen auf der Vereinsanlage. Petra Himmel, Vorstand Jugend freute sich über steigende Zahlen bei den Jugendmannschaften. Dr. Albrecht Zeh berichtete über getätigte Investitionen und Instandhaltungen auf der Anlage. Finanz-Vorstand Roland Benedikt konnte einen positiven Jahres-Abschluss von über 6.000,00 Euro im Jahr 2015 verkünden.

Nachdem die Kassenprüfer Andreas Berron und Frau Quante-Kutschker den Kassenbericht präsentiert hatten, wurde das Präsidium auf Vorschlag der beiden Kassenprüfer entlastet.

Wegen der stark steigenden Mitgliederzahlen im Jugend- und Kinderbereich wurde zudem eine Aufnahmegebühr für erwachsene Passivmitglieder festgesetzt. Der Haushaltsvorschlag 2017 wurde einstimmig genehmigt. Nach dem Bericht von Prof. Fritzemeyer, Vorsitzender des Mitgliederausschusses und des Beirats, wurde auf Vorschlag von Präsident Eßmann ein neuer Beirat gewählt und die gleichen Kassenprüfer aus der abgelaufenen Periode wiedergewählt.