Büschl Team TC Großhesselohe vor Saisonauftakt

 

TC Großhesselohe Damen 2016 Jesika Maleckova Vorhand; Foto: Robert M. Frank.

Das Büschl Team TC Großhesselohe startet am kommenden Sonntag (11 Uhr) in die Zweitligasaison gleich mit einem Derby beim TC GW Luitpoldpark München.

Großhesselohe – Am ersten Spieltag der 2. Bundesliga Süd am vergangenen Wochenende hatte das Büschl Team TC Großhesselohe noch spielfrei. Am kommenden Sonntag (11 Uhr) geht die Sommersaison dann endlich für die TCG-Damen los. Und der Auftakt hat es für die Mannschaft vom Isartal-Hochufer gleich in sich: Es wartet das Gastspiel beim TC Grün-Weiß Luitpoldpark München (11 Uhr).

Marschroute: Früher Klassenerhalt – Personalsituation offen

Während die Münchnerinnen in der Vorwoche beim 3:6 in Dresden schon einmal aufschlugen, treten die Großhesseloherinnen in ihrer zweiten Zweitliga-Saison seit dem Aufstieg 2015 heuer das erste Mal an. TCG-Präsident Bernard Eßmann erwartet angesichts der starken Aufstellungen der Mannschaften am ersten Spieltag ein „schwieriges Spiel“, blickt dennoch positiv auf die Saison voraus: „Unsere Marschroute ist klar: Wir möchten versuchen, möglichst früh die Klasse zu halten. Ich bin optimistisch, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden“, sagt Eßmann.

Im vergangenen Sommer gab es für den Vorjahresfünften auf der eigenen Anlage an der Pullacher Straße einen 6:3-Erfolg über die LUPO-Damen zu feiern. In diesem Jahr gestaltet sich die Ausgangssituation vor dem Derby in Schwabing für den TCG aus mehreren Gründen nicht ganz einfach. Neben dem Büschl-Team hat am gleichen Tag auch die bis dato ungeschlagene zweite TCG-Damenmannschaft in der Landesliga ein Auswärtsspiel beim direkten Konkurrenten in Deggendorf. Angesichts des am Wochenende beginnenden WTA-Profiturniers in Nürnberg ist zudem auch noch nicht ganz klar, wer von den ausländischen Kräften mitwirken kann. „Da müssen wir kurzfristig entscheiden und ein bisschen jonglieren“, sagt Eßmann.

Gemeinsames Trainingslager beim TCG bis zum 1. Heimspiel am 25. Mai (Christi Himmelfahrt)

Unabhängig von der Personalsituation, bereitet sich der TCG gemeinsam auf die Zweitliga-Saison vor. Alle Spielerinnen trainieren ab dem 20. Mai in einer Art Trainingslager zusammen auf der Großhesseloher Tennisanlage. Die ausländischen TCG-Spielern übernachten dabei in Großhesselohe. „Das ist gut für das Teambuilding“, findet Eßmann. Auf den heimischen Plätzen spielen sich alle TCG-Spielerinnen somit schon einmal warm für den Heimspiel-Auftakt an Christi Himmelfahrt am Donnerstag 25. Mai (11 Uhr) gegen den TC Weiß-Blau Würzburg. Am Sonntag 28. Mai (11 Uhr) findet auswärts beim TC BW Dresden Blasewitz dann das dritte Spiel des Büschl Teams TC Großhesselohe statt.