Jugend-Teams beenden Saison mit Bravour

Mit 18 Teams startete der TCG in diese Sommersaison – die Bilanz fällt nach drei Monaten erstklassig aus. Keine einzige Mannschaft nämlich steigt ab, einige Teams schafften es in ihren Gruppen sogar unter die Top 3.

Das Ak 14 I Team, das in der Super-Bezirksliga vertreten war, sicherte sich in einer der beiden Gruppen den Sieg vor dem MTTC Iphitos München. Ein toller Erfolg für Philipp Prechtl, Moritz Kudernatsch, Nicolas Pfennig, Caspar Eßmann, Ben Bormann und Tim Offerhaus, die dort während dieser Saison zum Einsatz kamen.

Ebenfalls Gruppenerster wurde die erste Mannschaft in der AK 12, für welche die Bezirksliga die höchste Liga ist. Hier ist der TCG sogar mit zwei Teams vertreten. Für die erste Mannschaft spielten Moritz Kudernatsch, Nicolas Pfennig, Niklas Hoffmann, Tim Offerhaus, Benedikt Rummel, Christoph Ahrens, Jakob Rathgeber und Carina Pfizenmayer.

Zweite in der höchsten Klasse, der Super-Bezirksliga, wurde auch die erste Mannschaft der Juniorinnen AK 18 mit Carolin Himmel, Chiara Wolff, Maya Drozd, Sarah und Samira Gick, Katharina und Theresa Kutschker, Sydney Graef und Julia Brandl.

Ebenfalls auf Position 1 in der Bezirksliga kam Team I der Midcourtliga mit Lovis Bertermann, Tim Eckermann, Matteo Kieppe, Julian Mittendorfer, Leonhard Pfizenmayer, Lennart Siebold, Yannick Schmidt, Luis Elsner und Carl Rathgeber.

Sämtliche Erfolge basierten zu einem wesentlichen Teil auf dem Einsatz der Mannschaftsführer in den Altersklassen 14 und 18, die wieder einmal mit zahlreichen Absagen von Spielern zu kämpfen hatten. Gerade die Organisation der jeweils zweiten Mannschaften erwies sich dabei teilweise als ziemliche Herausforderung. Auch Nick Elkin, der die Teams der AK 12 und jünger organisiert, musste wie im vergangenen Jahr mit vielen Absagen fertig werden. Eine bessere Präsenz bei den Punktespielen wird deshalb auch Kernpunkt der Überlegungen für das Mannschaftstraining im kommenden Winter und Sommer sein.

Die Sommerrunde ist zwar gerade erst beendet – bei den kommenden Clubmeisterschaften spielt die Saison 2018 bereits eine Rolle. Die Ergebnisse fließen in der AK 12 in die Forderungsrangliste des Clubs mit ein und werden bei der Aufstellung mit berücksichtigt. Kinder, die an den Clubmeisterschaften und/oder dem KSK Sommer-Cup teilgenommen haben, werden bei gleicher LK gegenüber Kindern, die nicht teilgenommen haben, bevorzugt.