Ausblick auf die Bundesliga-Saison 2018

Tennis TC Großhesselohe Herren Florian Mayer vor Kulisse

Letztes Jahr schlossen alle drei Bundesliga-Mannschaften des TCG die Saison mit einem hervorragenden zweiten Platz ab. Der sportliche Erfolg wurde abgerundet durch hohe Zuschauerzahlen und tolles Wetter bei den Heimspielen. „Das wird natürlich dieses Jahr schwer zu toppen sein. Das i-Tüpfelchen wäre allerdings ein Aufstieg der Herren in die 1. Bundesliga“, sagt TCG-Präsident Bernard Eßmann.Während die 1. Damen nahezu unverändert an den Start gehen, die Herren 30 mit Marco Chiudinelli und Johannes Ager nur punktuell an der Spitze verstärkt wurden, dürfen sich Mitglieder und Zuschauer bei den 1. Herren gleich auf fünf attraktive Neuzugänge freuen.

Teamchef Christopher Kas konnte mit Sebastian Ofner (ATP 143), Matthias Bachinger (ATP 174), Dennis Novak (ATP 205) und Kamil Majchrzak (ATP 221) etablierte Spieler der Profitour verpflichten. Hinzu kommt mit Alejandro Davidovich Fokina (ATP 455) der Wimbledon-Sieger bei den Junioren 2017.

„Wir können uns bei unseren Hauptsponsoren DELTA Equity und der Büschl-Unternehmensgruppe bedanken, dass der TCG seinen Mitgliedern und Gästen in 2018 wieder Tennissport der Extraklasse präsentieren kann“, freut sich Eßmann auf die Saison.

Bei den Damen und den Herren 30 freuen sich die Teamchefs Pete Basic und Jaro Becka insbesondere auf die Lokalderbys. Hier bekommen es die Damen mit Luitpoldpark und Iphitos, die Herren 30 mit Dachau und Iphitos zu tun.

Von Mai bis August kann Bundesliga beim TCG genossen werden. Die Damen spielen zwischen Mai und Juni, die Herren 30 zwischen Juni und Juli und die Herren zwischen Juli und August. Und unsere Ballkinder dürfen natürlich bei den Heimspielen nicht fehlen bei allen drei Bundesliga-Mannschaften des TCG.