Auftaktsieg der TCG-Herren – Heimspiel-Doppelpack am Freitag und Sonntag

Tennis TC Großhesselohe Herren Florian Mayer vor Kulisse

Der TC Großhesselohe hat den ersten Spieltag gewonnen und gleich die Tabellenspitze in der 2. Bundesliga Süd eingenommen. Am kommenden Wochenende findet der erste Doppelspieltag vor heimischem Publikum statt.

Großhesselohe – Der TC Großhesselohe ist mit einem Sieg erwartungsgemäß in die Bundesliga-Saison gestartet. Die Großhesseloher gewannen auswärts beim TC BW Oberweier mit 7:2. TCG-Teammanager Christopher Kas konnte sich über einen gelungenen Auftakt freuen. „Wir sind mit dem Auftakt zufrieden. Es war nicht leicht zu spielen, weil es eine extreme Hitzeschlacht war. Die Mannschaft hat sich gut präsentiert“, befand der Trainer der deutschen Top-Spielerin Mona Barthel.

In der ersten Einzelrunde ließ Neuzugang Dennis Nowak bei der Partie in Baden nahe der französischen Grenze sein Können aufblitzen. Der vor kurzem beim Grandslam in Wimbledon von der Qualifikation bis in die dritte Runde vorgestoßene Nowak (ATP 130; Stand: 16. Juli 2018) gewann gegen Paul Wörner (ATP 678) klar mit 6:4, 6:1. Dem 24-jährigen Österreicher gleich machte es an Position sechs TCG-Urgestein Marcel Zimmermann, der Philipp Bauer mit 6:2, 6:2 besiegte. Einzig Steven Diez (ATP 310) musste sich an Vier mit 6:4, 6:7, 2:10 Adrian Obert knapp geschlagen geben.

 Florian Mayer souverän – TCG-Doppelspezialist Kevin Krawietz mit zwei Siegen

In der zweiten Einzelrunde hatte dann Marek Jaloviec (ATP 322) im Matchtiebreak gegen Fernando Romboli mehr Erfolg und gewann mit 6:4, 4:6, 10:8. Im Top-Spiel an Position eins zog Florian Mayer (ATP-Weltrangliste 94) gegen den 25-jährigen Kolumbianer Felipe Mantilla (ATP 623) sein Spiel durch. Der langjährige deutsche Daviscup-Spieler und Top-20-Weltranglistenspieler aus Deisenhofen siegte glatt mit 6:2, 6:3. An Position fünf war TCG-Dauerbrenner Kevin Krawietz (ATP 345) mit 6:3, 6:4 gegen den routinierten Slowenen Andrej Kracman erfolgreich.

Im zweiten Doppel ließ sich Doppel-Spezialist Krawietz (dort aktuell Nummer 79 der Welt) dann zusammen mit Nowak gegen Wörner/Kracman den Sieg nicht nehmen. Auch Boy Westerhof/Zimmermann waren im Doppel gegen Bauer/Andre Steinbach erfolgreich. Einzig Mayer/Jaloviec zogen im Matchtiebreak gegen Mantilla/Romboli knapp den Kürzeren, was an dem hohen Gesamtsieg allerdings nicht mehr viel änderte.

Doppel-Heimspieltag am Freitag und Sonntag mit Top-Spielern um Mayer

Weiter geht es für den TCG in der 2. Bundesliga Süd mit dem ersten Doppel-Heimspieltag der Saison. Am kommenden Freitag (20. Juli, 13 Uhr) erwartet der aktuelle Tabellenführer auf der Vereinsanlage an der Pullacher Straße den Aufsteiger TVH Rüsselsheim. Zwei Tage drauf am Sonntag (22. Juli, 11 Uhr) folgt dann gleich das nächste Heimspiel gegen den zweiten Aufsteiger TC Amberg am Schanzl. Eingeplant sind wieder die besten TCG-Spieler um Nummer eins Mayer, Neuzugang Nowak und TCG-Debütant Kamil Majchrzak. „Wir werden beide Male mit der bestmöglichen Aufstellung spielen. Wir wollen uns vor unseren Zuschauern gut präsentieren und möchten auch mit drei Siegen in die Saison starten“, blickt Kas voraus.

Seien Sie dabei, wenn auf der Anlage des TC Großhesselohe (Pullacher Straße 26, 82049 Pullach im Isartal) Weltklassespieler aufschlagen. Der Eintritt zu einem Herren-Bundesligaspiel des TCG kostet 10 Euro, für Rentner ermäßigt 5 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.