Herren 30 schaffen nach Sieg bei Iphitos den Klassenerhalt

Der TC Großhesselohe schafft am letzten Spieltag der 1. Bundesliga Süd mit einem 5:4 beim MTTC Iphitos München den Klassenerhalt.

Großhesselohe – Die Freude war groß, als die Herren 30-Mannschaft des TC Großhesselohe im Derby beim MTTC Iphitos München den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga Süd geschafft hatten. Die Mannschaft von TCG-Trainer Jaro Becka hatte kurz zuvor am Aumeisterweg das Münchner Team mit 5:4 und erreichten damit im vierten Jahr in der höchsten Spielklasse nach dem Aufstieg 2016 das ausgegebene Saisonziel des Ligaverbleibs. „Wir haben die Spiele gewonnen, die wir gewinnen konnten. Wir sind zufrieden“, sagte Becka.

Dominik Hansen verwertet neunten Matchball – Wimmer verliert knapp

Beim Derby am Englischen Garten begann die erste Runde aus Sicht des TCG unglücklich. Emanuel Fraitzl verlor seine Partie gegen Benedikt Dorsch knapp nach Matchtiebreak mit 0:6, 6:4, 10:8. Der angeschlagen ins Spiel gegangene Jan Hansen unterlag gegen Björn Krenzer mit 2:6, 0:6. Thomas Vogl konnte mit einem klaren 6:2, 6:2-Sieg gegen Fabian Schmid für den ersten Matchpunkt sorgen. In der zweiten Einzelrund glich der TCG dann aus. Zwar verlor Maximilian Wimmer an Position eins gegen Richard Malobicky mit 2:6, 6:7 (4). Girts Dzelde hatte an Position fünf hingegen einfaches Spiel gegen Christoph Hübler und gewann mit 6:0, 6:3. Spannender hingegen war es beim Match von Dominik Hansen. Das TCG-Urgestein konnte in einer umkämpften Partie gegen Filip Fichtel seinen neunten Matchball verwandeln und für den dritten Punkt sorgen.

Im Doppel gewann der TCG aufgrund einer Verletzung des Iphitos-Spielers Lars Uebel das dritte Doppel mit Martin Wetzel/Girts Dzelde kampflos. Für den entscheidenden fünften Punkt sorgten dann Wimmer/Fraitzl im ersten Doppel gegen Malobicky/Schmid. Das Doppel der beiden Hansen-Brüder wurde dann beim Stand von 2:6, 1:1 aus Sicht des TCG aufgegeben.

Vierter im Endklassement – Garching Südstaffel-Meister

Mit dem dritten Saisonsieg im sechsten und letzten Spiel sicherten sich die Großhesseloher den ordentlichen vierten Tabellenrang in der 1. Bundesliga Süd. Der TCG wird im kommenden Sommer 2020 somit die fünfte Bundesliga-Saison hintereinander bestreiten. Staffelmeister wurde der ungeschlagene STK Garching, der damit im Finale zur deutschen Meisterschaft gegen den Buschhausener TC, der die Bundesliga-Norstaffel gewann. Als Absteiger stehen der SC SaFo Frankfurt und der Wiesbadener THC fest.

Foto: Versenkte seinen neunten Matchball: Dominik Hansen von der Herren 30-Bundesligamannschaft des TC Großhesselohe (Quelle: Robert M. Frank für TC Großhesselohe)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen