Bundesliga-Herren feiern ersten Saisonsieg und Klassenerhalt

Der TC Großhesselohe hat im Auswärtsspiel beim TK BW Aachen nicht nur den ersten Saisonsieg seit dem Aufstieg eingefahren, sondern auch das Saisonziel Klassenerhalt erreicht.

Großhesselohe – Der TC Großhesselohe hat den Klassenerhalt am vorletzten Spieltag mit einem 6:0-Auswärtssieg beim TK BW Aachen perfekt gemacht. Dementsprechend groß war die Freude nach dem ersten Saisonsieg des Aufsteigers seit der letzten Bundesliga-Saison vor 16 Jahren, der in den sieben vorausgegangenen Spielen fünf Unentschieden gesammelt hatte. „Der erste Saisonsieg war überfällig. Wir sind glücklich, unser Saisonziel erreicht zu haben“, sagte TCG-Teammanager Christopher Kas.

Partie bereits nach den Einzeln entschieden

Beim bis dato noch punktlosen Ligaschlusslicht gaben die Großhesseloher keinen Matchpunkt ab. In den Einzeln musste einzig der an Nummer eins spielende Dennis Novak (ATP-Weltranglistenposition 115; Stand 5. August 2019) musste beim 6:2, 4:6, 11:9 gegen den Russen Aslan Karatsev (ATP 272) in den Matchtiebreak gehen. Alle anderen Partien wurden in zwei Sätzen entschieden. Matthias Bachinger siegte gegen Yannick Mertens (ATP 437) mit 6:2, 6:4. Der Halbfinalist des Washington-ATP-Turniers Peter Gojowczyk (ATP 85) bezwang den Franzosen Clement Green mit 6:4, 6:3. Und Florian Mayer gewann in seinem dritten Einzel der Saison das dritte Mal beim 6:2, 6:3 gegen Yannik Reuter.

Damit war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden. Die beiden Doppel-Erfolge von Bachinger/Miedler und Gojowczyk/Jürgen Zopp (ATP 424) waren dann nur noch Formsache.

Am Sonntag (11 Uhr) im Saisonfinale zu Hause gegen Weinheim weiter ungeschlagen bleiben

Nachdem am vorletzten Spieltag der 1. Bundesliga der Kölner THC Stadion Rot-Weiß seine Partie in Düsseldorf verloren hatte, hat der TCG den Klassenerhalt bereits am vorletzten Spieltag unter Dach und Fach gebracht. Trotz allem möchte sich der Aufsteiger beim letzten Spiel an der Pullacher Straße gegen Weinheim nicht lumpen lassen. „Wir wollen ungeschlagen bleiben und freuen uns auf viele Zuschauer wie beim letzten Spiel gegen Sennelager“, blickt Kas voraus.

Novak ist für das Heimspiel am Sonntag (11 Uhr) am Isarhochufer gegen den fläsh TC Weinheim 1902 ebenso fix eingeplant wie Mayer. Wer an den Positionen zwei und drei aufschlägt, soll kurzfristig entschieden werden. Weinheim hat mit dem Australier John Millman (ATP 65), Casper Ruud (ATP 56) aus Norwegen und dem Italiener Thomas Fabbiano (ATP 84) drei Top-100-Spieler an den ersten drei Positionen gemeldet. Zudem spielt der in Oberhaching trainierende Yannick Hanfmann (ATP 234) für das Team aus dem Nordwesten Baden-Württembergs.

Foto: Matthias Bachinger vom Bundesliga-Team des TC Großhesselohe (Quelle: Robert M. Frank für TC Großhesselohe).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen