Herren I

Die Herren des TC Großhesselohe starten im Sommer 2018 das Projekt Bundesliga-Aufstieg mit einem prominent besetzten Team.

IMG_9188

 

Großhesselohe – TCG-Teammanager Christopher Kas, Trainer der deutschen Top-Spielerin Mona Barthel, hat für den Vizemeister der 2. Bundesliga Süd dieses Jahr ein Team mit zahlreichen deutschen und ausländischen Spitzenspielern zusammengestellt. „Wir sind froh, dass wir die Mannschaft auf den vorderen Positionen noch einmal verstärken konnten und dass wir unsere Wunschspieler bekommen haben. Unser absolutes Ziel ist es, Meister zu werden. Es gibt ein paar unangenehme Mannschaften in unserer Liga, da dürfen wir niemanden unterschätzen. Rosenheim hat eine sehr starke Meldeliste. Und Ludwigshafen und Weinheim haben gute deutsche Spieler. Die Liga wird sehr spannend. Wir hoffen natürlich, dass wir uns am Ende durchsetzen werden “, sagt Kas vor seiner dritten Saison als TCG-Teammanager.

Spitzenmannschaft mit deutschen und internationalen Top-Spielern und Lokalmatadoren

Im Sommer 2018 können die Großhesseloher dem Publikum zahlreiche deutsche Spitzenspieler für die insgesamt vier Heimspiele an der Pullacher Straße präsentieren. An den vorderen Positionen wird Florian Mayer (ATP-Weltrangliste 74; Stand: 16. April 2018) das Team vom Isarhochufer in seiner zweiten TCG-Saison anführen. Hinter dem ehemaligen Top 20- und Daviscup-Spieler stößt mit Sebastian Ofner (ATP 139) ein weiterer Top-150-Spieler neu zur Mannschaft hinzu. Zudem kehrt der Münchner Matthias Bachinger (ATP 164) vom Erstligisten Aachen zu den Großhesselohern zurück. Die Liste der fünf prominenten Neuzugänge komplettieren der Österreicher Dennis Nowak (ATP 195), der 22-jährige Pole Kamil Majchrzak (ATP 226) sowie der amtierende Junioren-Wimbledonsieger Alejandro Davidovich Fokina (18 Jahre) aus Spanien.

Dahinter folgen mit Marek Jaloviec (ATP 300), Steven Diez (ATP 329) und Boy Westerhof (ATP 387) drei weitere internationale Spitzenspieler, die bereits in der Vorsaison am Isarhochufer aufgeschlagen haben. Während Marco Chiudinelli zur Herren 30-Bundesligamannschaft des TC Großhesselohe gewechselt ist, kann der im Vorjahr verletzungsbedingt nicht eingesetzte Österreicher Bastian Trinker ebenfalls wie sein Landsmann Lucas Miedler (ATP 328) wieder mitwirken. Auf den weiteren Positionen der Meldeliste setzt der TCG erfahrungsgemäß wieder auf seine erfolgreichen Lokalmatadore. Der im Vorjahr stark aufgelegte Doppelspezialist Kevin Krawietz (ATP 410; Bundesliga-Bilanz 2017: 7:1 im Einzel und 6:2 im Doppel), das bayerische Nachwuchstalent Leopold Zima sowie TCG-Urgestein Marcel Zimmermann werden ebenfalls wieder aufschlagen.

Highlight: Bundesliga-Finale beim TCG am 12. August während den ISAR Open

In der Süd-Staffel der 2. Bundesliga Süd peilt der TCG in diesem Sommer den Aufstieg in die 1. Bundesliga an. „Wir sind oben stark besetzt. Und alle gemeldeten Spitzenspieler werden zum Einsatz kommen“, blickt Eßmann voraus. Nach dem Saisonauftakt am 15. Juli beim TC BW Oberweier bestreitet der TCG sein erstes Heimspiel am Freitag 20. Juli (13 Uhr) gegen den TVH Rüsselsheim.

Ein besonderes Highlight gibt es in diesem Jahr am letzten Spieltag beim Heimspiel gegen den TSV 1860 Rosenheim am Sonntag 12. August. Das Bundesliga-Finale findet diesmal im Rahmen des ATP-Challengers der „ISAR Open“ statt, die von 4. bis 12. August zeitgleich auf der Großhesseloher Anlage ausgetragen werden. Auf die Zuschauer wartet im August also nicht nur ein packendes Final-Endspiel beim hochkarätig besetzten Turnier, sondern auch ein spannendes Liga-Finale der TCG-Herren um den möglichen Aufstieg in die 1. Bundesliga.

TC Großhesselohe 2018 (Herren 2. Bundesliga Süd)

Die Neuzugänge:

Matthias Bachinger (GER, TK Kurhaus Lambertz Aachen), Sebastian Ofner (AUT, TSV 1860 Rosenheim), Dennis Nowak (AUT, zuletzt in GER 2016 beim TC Blau-Weiß Halle), Kamil Majchrzak (POL, Badwerk Gladbacher HTC), Alejandro Davidovich Fokina (ESP, Rochusclub Düsseldorf)

Die Abgänge:

Vladimir Ignatik (TC Blau-Weiß Neuss), Christian Lindell (TC Blau Weiß Oberweier), Andrey Golubev, Gianluigi Quinzi (beide Ziele unbekannt)

Die Gegner:

TC Wolfsberg Pforzheim (3.), TC BW Oberweier (4.),  BASF TC Ludwigshafen (5.), TSV 1860 Rosenheim (6.), SpVgg Hainsacker (7.), TC Weiß-Blau Würzburg (8.), TC Amberg am Schanzl (Aufsteiger/Meister Regionalliga Süd-Ost), TVH Rüsselsheim (Aufsteiger/Meister Regionalliga Süd-West)

Die Termine:

  1. Sonntag 15. Juli 2018 auswärts beim TC BW Oberweier (11 Uhr)
  2. Freitag 20. Juli 2018 Heimspiel gegen TVH Rüsselsheim (13 Uhr)
  3. Sonntag 22. Juli 2018 Heimspiel gegen TC Amberg am Schanzl (11 Uhr)
  4. Freitag 27. Juli 2018 auswärts beim TC Weiß-Blau Würzburg (13 Uhr)
  5. Sonntag 29. Juli 2018 auswärts beim TC Wolfsberg Pforzheim (11 Uhr)
  6. Freitag 03. August 2018 Heimspiel gegen BASF TC Ludwigshafen (13 Uhr)
  7. Sonntag 05. August 2018 auswärts bei der SpVgg Hainsacker (11 Uhr)
  8. Sonntag 12. August 2018 Heimspiel gegen den TSV 1860 Rosenheim (11 Uhr)

 

Die Links zum TCG (Herren):

Der Spielplan des Büschl Team TC Großhesselohe (Herren)  (–> dtb.liga.nu)

Die Tabelle der 2. Bundesliga Süd (Herren)  (–> dtb.liga.nu)

Die Herren des TC Großhesselohe (–> tc-grosshesselohe.de)

Die Homepage des TC Großhesselohe (–> tc-grosshesselohe.de)

TC Großhesselohe bei facebook

TC Großhesselohe (@tcgrosshesseloh) bei Twitter

Historie:

Tennis TC Großhesselohe Herren Manschaftsbild

Die Zweitliga-Herren des TC Großhesselohe in der Saison 2017: stehend v. li.: Peter Boesensell (geschäftsführender Gesellschafter der DELTA Equity GmbH/Hauptsponsor der 1. Herren), Boy Westerhof, Vladimir Ignatik, Marek Jaloviec, Marcel Zimmermann, Florian Mayer, TCG-Trainer Maximilian Wimmer, Dr. Kai Herold (geschäftsführender Gesellschafter der DELTA Equity GmbH/Hauptsponsor der 1. Herren); kniehend v. li.: Physiotherapeut Alex Basch, Carlos Boluda-Purkiss, TCG-Präsident Bernard Eßmann, Kevin Krawietz.

Die Großhesseloher Herren in der Zweiten Bundesliga, von links: Physio Alex Basch, Christopher Kas, Lucas Miedler, Marcel Zimmermann und Hannes Wagner. Vorne: Micke Kontinen, Maximilian Wimmer, Arthur de Greef und Präsident Dr. Bernard Eßmann. Foto: Horst Huber.

Das waren die Großhesseloher Zweitliga-Herren in der Saison 2016, von links: Physio Alex Basch, Christopher Kas, Lucas Miedler, Marcel Zimmermann und Hannes Wagner. Vorne: Micke Kontinen, Maximilian Wimmer, Arthur de Greef und Präsident Dr. Bernard Eßmann. Foto: Horst Huber.

Erfolgreiche Historie

Die 1. Herrenmannschaft hat eine lange Tradition und ist seit jeher eines der Aushängeschilder des TC Großhesselohe. So stehen folgende Erfolge im wesentlichen zu Buche:

Dt. Vize-Mannschaftsmeister 1986/1987
10-facher Bayerischer Mannschaftsmeister

IMG_Anna IMG_Tom

 

2004 – 2015 2. Bundesliga
2003 1. Bundesliga
1999 – 2002 2. Bundesliga
1996 – 1998
1993 – 1995 2. Bundesliga
1990 – 1992
1985 – 1989 1. Bundesliga
1984 2. Bundesliga
1983 1. Bundesliga
1982 2. Bundesliga